Braunegger: 100 Jahre Tradition

Braunegger: 100 Jahre Tradition

Im Jahr 1898 nahm die Geschichte der Firma Braunegger in Stumm ihren Anfang: Alexander Braunegger war mit einem Pferdefuhrwerk als Bote vom Zillertal unterwegs und begründete somit den Werdegang des Unternehmens. 1937 übernahm Hermann Braunegger sen. den Betrieb und legte in Stumm den Grundstein für den Lebensmittelgroßhandel. 

Firmengründer Alexander Braunegger

Auslieferung per Fuhrwerk

Hermann Braunegger sen.

Hermann Braunegger sen.

Gitta Frisch beim Rösten

Die Geburt der Traditionsmarke „Braunegger Kaffee“

Im Jahr 1954 setzte Hermann Braunegger sen. eine Idee, die ihn bereits seit geraumer Zeit beschäftigte, in die Tat um: Die Eigenproduktion hochwertigen Kaffees. Nach einigen Recherchen wurde eine gebrauchte Kaffeeröstanlage erworben, sein Wunsch war es, dass die ganze Familie in das Kaffeerösten eingeschult wird. Und so reisten Helene Braunegger und Tochter Gitta Frisch nach Gmunden in Oberösterreich, um in die Geheimnisse der Kaffeeproduktion eingeweiht zu werden. Schon bald stellte sich allerdings heraus, dass weder die Kaffeemischung noch die Röstanlage den hohen Qualitätsansprüchen genügten. Gitta Frisch ist es zu verdanken, dass in mühevoller Detailarbeit unsere heutigen Kaffee-Blends entwickelt wurden, weiters wurde eine neue Röstanlage der Firma Probat (in der Kaffeewelt eine Institution) mit einer Kapazität von 100kg pro Stunde angeschafft (dieses Gerät funktioniert heute noch). 1996 kam es zur Erneuerung der Röstanlage, wodurch wir nun den dreifachen Ausstoß produzieren können.

Braunegger Kaffee

Unser Qualitätsanspruch

Wir verzichten bis heute bewusst auf Vollautomatisierung im Produktionsbereich, um Unterschiede in den einzelnen Ernten oder Anbaugebieten entsprechend behandeln zu können. Geröstet wird bei uns nach einem schonenden Trommelverfahren bei ca. 200 °C,  je nach Ernte bzw. Sorte. Seit jeher galt das Hauptaugenmerk auf dem Einkauf und der Verarbeitung bester Rohkaffeequalitäten.

Größten Wert wird auf eine bestmögliche und konstante Qualitätssicherung gelegt, wir verarbeiten ausschließlich beste Arabica-Sorten. Ihr Aroma erhält die Kaffeebohne durch den Röstprozess nach Braunegger-Geheimnis. Unsere Arabicas werden sowohl solo als auch geblendet geröstet. Verpackt wird Braunegger Kaffee in Vacuumsäcke mit Aromaventil, um die hochwertige Qualität auch über längere Zeit zu gewährleisten.

Ausschließlich reine Arabica Bohnen

Kaffeesommelière Sabine Braunegger

Leidenschaft für guten Kaffee

Nach zahlreichen Fortbildungen konnte Sabine Braunegger, Urenkelin von Firmengründer Alexander Braunegger, im Jahr 2001 erfolgreich die Prüfung zum Kaffee-Experten und in der Folge zur Kaffeesommelière ablegen. Ihr Anliegen ist es, die konstant hohe Qualität von Braunegger Kaffee auch in Zukunft zu gewährleisten.